Herrlich Trude – Hommage an Trude Herr (PREMIERE)

Gastspiel

7. März 2020 - 20:00

Im Jahr 1991 verstarb die deutsche Schauspielerin, Komödiantin und gefeierte Sängerin Trude Herr nach einem von Höhen und Tiefen geprägten, abwechslungsreichen Leben in Frankreich. Sie hinterließ, neben zahlreichen Liedern, überaus erfolgreiche Theaterstücke und über 60 Filme.

In der Revue Herrlich Trude – eine Hommage an Trude Herr werden in wunderbaren Liedern und kleinen Szenen Geschichten aus dem Leben des Multitalents erzählt: “Et Trudi” – wie sie in Köln genannt wurde – ging bereits in den 1960er Jahren über die Grenzen Deutschlands hinaus, besuchte für die damalige Zeit exotische Orte wie Marokko oder die Fidschi Inseln, heiratete und ließ sich scheiden, lebte mit einem 30 Jahre jüngeren Mann zusammen in wilder Ehe, veröffentlichte ein Langspielalbum, viele EPs und wirkte in über 60 Filmen mit. Zudem betrieb sie ihr eigenes, ohne Subventionen geführtes Theater in Köln.

Mal ausgelassen, mal frivol, dann wütend und auch melancholisch zeigt diese Revue Trude Herrs Leben in allen Facetten. Dabei interpretiert die Schauspielerin Leni Bohrmann die Kölner Kabarettistin und Sängerin auf vollkommen neue Art und Weise: Mit viel Witz und Charme singt, tanzt und spielt sie sich durch die bunte Lebenswelt der Trude Herr.

Es spielt: Leni Bohrmann. Text, Inszenierung: Joya Ghosh. Eine Produktion des Ensembles Joya Ghosh and friends.

PREMIERE: Samstag, 7. März 2020, 20 Uhr

Weitere Aufführung: Sonntag, 19. April 2020, 17 Uhr